Mundartgeschichten und szenische Lesung 05. März 2020

Do kimmt unsereens nich marre mit

Mundartgeschichten und szenische Lesung mit Sieglinde Mörtel und Rosi Höfer

Do, 05. März 2020

 

Klatsch und Tratsch zwischen Wääbsn un Kerln, verpackt in kleine Geschichten,  wechseln sich ab mit Überlegungen vun frieher un itze. Oft beginnt es mit weeßte noch und endet mit heitzedooche is olles onnorsch.

In Episoden aus der Zeit vun vorn arschtn Krieche schlüpfen Rosi Höfer und Sieglinde Mörtel unter anderem in die Rollen von Jette und Ricke, die die Welt nicht mehr verstehen, oder in die schlitzohriger Hulzlänner, die einander derbe Streiche spielen.

Aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erinnern sie daran, wie man einst mit   Eenkoofsnetz in Kunsum ging, wo die Eier noch in Spitztüten verpackt wurden oder als man sich mit Runkln hacken und Ardäppl lesen was hinzu verdiente. Sie schwadronieren von Schrankenwärtern und Buskassierern und fragen sich, wie das damals überhaupt ging, ohne Telefon und Internet. Und wie kamen Leute auf die Idee, dass es hierzulande Russen regnete?

Dank der Geschichten von Werner Peuckert und Sieglinde Mörtel wird somit in höchst unterhaltsamer Weise und zur Freude des Publikums ein Stück Regional- und Zeitgeschichte bewahrt.

 

Inklusive 1 Schoppen Wein & einem kleinen Snack

Donnerstag         ab 19.00 Uhr

Preis:                   24,00 € 

Jetzt Buchen

Wir wünschen Ihnen einen erholsamen und inspirierenden Aufenthalt in unserem Vitaleum.